Mehr Sicherheit auf dem Reitplatz

ASaround Reitplatz-Umrandung – Sicher, wirtschaftlich, flexibel

Reiten gehört zu den gefährlichen Sportarten. Jedes Jahr verunglücken laut der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“ 30.000 Menschen beim Reiten. Die klare Unternehmens-Ausrichtung von ASaround fokussiert die Sicherheit von Pferd und Reiter und damit die Minimierung von Gefahrenpotenzial.

ASaround ist das erste Sicherheits-Begrenzungssystem für Reitplätze. Durch die Form und das innovative Reitplatzzaun-Material werden die Folgen eines Unfalls ganz entscheidend reduziert. Die Dichte des Materials ist so gewählt, dass es schon bei einem Aufprall von 5 kg aus einer Höhe von 80 cm sicher nachgibt. Eine Kollision und ein damit verbundener Sturz haben also keine Verletzungen durch die Begrenzung zur Folge. Durch die Begrenzungshöhe von 30 cm über dem Reitplatz-Belag kann das Pferd nicht auf die Kanten treten und ein Umknicken wird verhindert, wobei die Abgrenzung vom Pferd akzeptiert wird.

Die Vorteile der ASaround Reitplatzumrandung im Überblick:

  • Höchste Sicherheit für Pferd und Reiter
  • Modulares Baukastensystem für jedes Reitplatz-Format
  • Material gibt bei geringem Aufprall nach und verhindert Verletzungen von Pferd und Reiter
  • Material-Kern aus Styropor mit physikalischen Dichte und Eigenschaften, die speziell auf die Anforderungen des Reitsports abgestimmt sind
  • Kinderleichte Montage und einfacher Austausch einzelner Elemente
  • Einzelteile haben eine Länge von einem Meter, offizielle Reitplatzmaße werden einfach eingehalten
  • Pflegeleicht und witterungsbeständig
  • Begrenzung wird mit einer Höhe von 30 cm von Pferden gut angenommen und akzeptiert
  • Keine Staunässe durch Wasserabfluss
  • Attraktives Design
  • Sicherheits-Prüfbericht der DEKRA für die ASaround Reitplatzumrandung
[nach oben]

06.04.2018

Danke an Pferd & Reiter!

DANKE an REITER & PFERDE in Westfalen für die Berichterstattung über Reitböden: 100% synthetische...

15.02.2018

Frost und leichter Schnee!

Auch der Winter 2017/2018 schreibt viele Minusgrade und teilweise Dauerfrost über mehrere Tage und...